Geheimtipps in Italien? Toskanische Riviera-la Versilia! 

Geheimtipps in Italien? Ja, es gibt Sie noch! Fangen wir an mit guter Erreichbarkeit und einer Lage von der aus man praktisch alles unter- nehmen kann. Sei es eine Tour in den Bergen, in erstklassige Weingebiete, an schicke Strände mit mondänen Bädern, genauso wie an lan- ge einsame Strände, historische Städte und romantische Dörfer. Oder lieber einen Tag in einer Therme? Garnierten wir das ganze mit Ortschaften die jeweils einen gänzlich verschiedenen, ganz eigenen Charakter haben und einer enormen kulinarischen Tradition und einer Dichte an hervorragenden Restaurants die ihresgleichen sucht und wir haben ihn: den Geheimtipp! Golfplätze? Fehlen natürlich auch nicht! In der nördlichen Toskana liegen die reizen- den Ortschaften Pietrasanta, Forte dei Marmi und Viareggio direkt am Meer und vor der im- posanten Kulisse der Apuanischen Alpen, die durch den aus Carrara stammenden weißen Marmor weltberühmt sind! Eben dieser feine Marmor zieht seit Michelangelo hier an ng das “weiße Gold” zu hauen, Künstler aus aller Welt nach Pietrasanta, wo Handwerker, internationale Gallerien und Künstler seit Jahrhunderten Hand in Hand arbeiten und Meisterwerke schaffen. Pietrasanta fasziniert mit den verschiedensten Facetten: Authentizität und Weltläufigkeit, moderne Kunst und traditionel- les Handwerk, innovative Küche und köstliche Hausmannskost “wie bei Mamma”, klassische Skulpturen und avantgardistische Installationen, am Fusse der Berge und doch am Meer. In dem “kleinen Athen” wie die Stadt auch genannt wird, wurden in den letzten Jahren auch im- mer mehr Restaurants eröffnet, so daß die Stadt sich noch einen weiteren Namen verdient hat: “Cenatown” - die Stadt “für’s Abendessen”. Und so ist sie besonders abends, wenn die zahlreichen Bars und Restaurants zum Apero und Abendessen einladen, die Gallerien und Geschäfte bis spät abends geöffnet sind, ei- nen Besuch wert. Besonders kurios: der große Franco Botero wollte der Stadt Pietrasanta ein ganz besonderes Geschenk bereiten und hat eine Kirche in der Altstadt mit großen Fresken ver- ziert. Weltweit ein- malig! Genauso charmant geht es in Forte dei Marmi, dem traditionellen Strandbad der feinen Norditaliener zu. Direkt am Meer gelegen und überschaulich groß be- wegt man sich zu Fuß oder mit dem Fahrrad zum Strand, zum Shoppen in den Luxus- Boutiquen oder zum inzwischen legendären “Mercato di Forte”, dem wöchentlichen Markt für Textilien und Lederwaren. Viele Restaurants der Strandbäder sind auch abends geöffnet und laden zu romantischen Abendessen bei Meerblick ein, manche sogar mit “Füsse-im-Sand-Tisch”. Einfach nur traumhaft!
Ein besonderer Leckerbissen für Bootsliebhaber ist Viareggio, die Heimat der italienischen Superyachten. Von 30 Meter Designmotoryachten bis hin zu Dreimast- Luxus-Seglern, was Modena für Autos, ist Viareggio für Yachten! Praktisch: der Showroom der Werften ist der malerische Hafen wo man aufgrund der exponierten Lage die Boote genauso bewundern kann, wie auch das Panorama der Berge, der gesamten Küste und der See. Ein unvergessliches Erlebnis! Das in der Versilia auch Prominente wohnen, einen Pied-à-Terre haben oder regelmäßig ihre Ferien verbringen ist da nur verständlich! Schauspieler, Sänger, Sportler, Unternehmer, Politiker. Einige internationale Namen aus der wahrhaft endlosen Liste gefällig? Botero, Eros Ramazotti, Andrea Boccelli, Mitoraij, Franco Adami, Gina Lolobrigida, Marcello Lippi, Denzel Washington, Flavio Briatore, Michelle Hunziker, Paul Smith und, für manche beson- ders interessant, George Clooney.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0