Golf Club Forte dei Marmi

kurz & bündig

est. 1990 - 18 holes - max. 5873 m - slope 123 - designed by Marco Croze - signature hole: no. 13 by José Maria Olàzabal - game: flacher Parcours, fair aber nicht leicht, viel Wasser auf den Backnine, sehr gute Pflege, pfeilschnelle Grüns, Panoramaausblicke auf die Apuanischen Alpen, luxuriöses Clubhaus, auch für das Auge, privater Club, zentrale Lage, perfekter Service - 19th hole: Ein Glas kalten Vermentino di Bolgheri Weisswein auf der ruhigen Panoramaterrasse - herrliche Idylle! Danach ins charmante Forte dei Marmi.

Golf vom Feinsten

Vor dem spektakulären Panorama der Apuanischen Alpen und rund zwei Kilometer Luftlinie vom Meer und dem mondänen Strandbad Forte dei Marmi entfernt, empfängt dieser gepflegte Platz den Besucher in einem erhabenen Ambiente. Nach einem Espresso im edlen und doch sehr gemütlichen Clubhaus, wird man von dem satten Grün, welches die gesamte Anlage dominiert, begeistert sein. Von den flachen und angenehm breiten Bahnen sollte man sich nicht täuschen lassen und besonders die Wasserhindernisse auf den zweiten Neun geben dem Platz die nötige Würze. Schwer ist auch die 13. Bahn, das Signature-Hole von José Maria Olàzabal, welches mit Handicap 1 ausgewiesen ist: Par 4, Fairway durch zwei Bäche geteilt, Bunker am schnellen Grün. Viel Glück!  Empfehlung: Auf der Terrasse des Restaurants den Blick auf den Golfplatz und die berühmte Statue "Sonnenschein" von Kan Yasuda genießen. 

Hotels

Erleben